Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
News - Neuigkeiten aus allen Branchen

Die neue Revision der ISO 50001 ist am 21.08.2018 veröffentlicht worden: DEKRA beantwortet häufig gestellte Fragen

19 Sep 2018

 

Am 21.08.2018 wurde die neue Revision der ISO 50001 in englischer Sprache veröffentlicht. Die deutsche Ausgabe wird gegen November/Dezember 2018 erwartet.

Regelmäßige Revisionen der ISO Standards sind notwendig, um den neuen technischen und medialen Anforderungen sowie den Anforderungen eines integrierten Managementsystems gerecht zu werden.

Die Umstellung auf die ISO 50003 betraf hauptsächlich die Zertifizierungsgesellschaften (wie bspw. die DEKRA Certification GmbH). Sie gilt als Akkreditierungsgrundlage. Es wird zum Beispiel die Auditdauer auf dieser Grundlage berechnet. Sie als Kunde sind von der ISO 50003 indirekt betroffen, weil Sie uns die Anzahl Ihrer EnMS-wirksamen Personen nennen und die Verbesserung der energiebezogenen Leistung nachweisen müssen.

Wenn Sie die Anforderungen aus der ISO 50003 bereits umgesetzt haben, dann werden Sie es leichter haben die Anforderungen der neuen Revision ISO 50001 zu implementieren.
Die neue Revision der ISO 50001 betrifft Sie direkt.

Die Schwerpunkte sind:

  • Übernahme der „High-Level-Structure“ (HLS):
    Einheitliche Begriffe, Definitionen und Nummerierung der Normkapitel und damit hohe Kompatibilität mit anderen Standards
  • Stärkere Berücksichtigung der Stakeholder:
    Bestimmung der Anforderungen interessierter Parteien
  • Risikobasierter Ansatz:
    Auseinandersetzung mit Risiken und Chancen in Bezug auf das Energiemanagementsystem
  • Fortlaufende Verbesserung:
    Wiederkehrender Nachweis der Energieleistungsverbesserung
  • Betonung der stärkeren Verantwortung der Geschäftsführung:
    Stärkere Verpflichtung die energiebezogenen Leistung und die Effektivität des EnMS zu gewährleisten
  • Normalisierung von Energieleistungskennzahlen = EnPI und den zugehörigen energetischen Ausgangsbasen = EnB: Geeignete EnPI ermitteln, die einer methodischen Prüfung standhalten (damit schließt sich der Kreis zur ISO 50006 und ISO 50015).

Ebenso wie die Standards ISO 9001, ISO 14001 und ISO 45001 folgt die Revision der ISO 50001 der High-Level-Structure (HLS) und lässt sich so mit relativ geringem im Unternehmen Aufwand umstellen, sollten Sie bereits einen dieser Standards umgesetzt haben.

Wie groß der Aufwand ist hängt von mehreren Faktoren ab:

  • Erfülle ich bereits die Anforderungen der ISO 50003?
  • Habe ich ein integriertes Managementsystem mit den Standards ISO 9001 und/oder ISO 14001:2015?

Eine Gap-Analyse hilft Ihnen den Aufwand abzuschätzen.

Wir empfehlen Ihnen sich schnellstmöglich einen internen Maßnahmenplan zu erstellen, der von der Schulung zur neuen Revision bis hin zur abschließenden Umstellung alle erforderlichen Schritte und Termine enthält.

Erste Audits sind nach unserer Akkreditierung im letzten Quartal 2018 möglich. Sprechen Sie uns an!

  • 21.08.2018: Veröffentlichung der neuen Revision ISO 50001:2018
  • 21.02.2020: Zertifizierungsstellen dürfen 18 Monate nach dem Datum der Veröffentlichung der überarbeiteten Norm keine Audits mehr nach ISO 50001:2011 durchführen. Wichtiger Hinweis: Anders als bei der Umstellung bspw. auf die ISO 9001:2015 oder ISO 14001:2015 endet diese Frist nicht ein halbes Jahr, sondern eineinhalb Jahre vor dem Ende der Übergangszeit. Das heißt für Sie: die Planungen für die Umstellung müssen zügig erfolgen.
  • 21.08.2021: Alle ISO 50001:2011 Zertifizierungen laufen ab oder werden zurückgezogen.

Damit das System den geänderten Anforderungen entspricht, muss es entsprechend weiterentwickelt werden. Deshalb sollten die jeweiligen Prozesseigner die Anforderungen kennen. Auf jeden Fall müssen die internen Systemauditoren auf den neuen Stand geschult werden. Wir empfehlen in jedem Fall eine Schulung

Im Großen und Ganzen wird sich die Auditdauer auf einem ähnlichen Niveau wie bisher bewegen.

Vergleichbar mit der Revision der ISO 9001 und ISO 14001 wird zur Umstellung eine zusätzliche Bewertung Ihrer Dokumentation (Struktur, Prozesse sowie die Nachweise zur Einhaltung der Normforderungen) notwendig sein.

Zertifikate nach ISO 50001:2011 werden ab sofort nur noch bis maximal 21.08.2021 gültig sein. Wenn Sie die Umstellung erfolgreich bestanden haben, bekommen Sie ein aktualisiertes Zertifikat für die ISO 50001:2018 mit dem ursprünglichen Ablaufdatum.

Ihr Ansprechpartner für Fragen:

Markus Steiner
Tel: 0711.7861-3404
markus.steiner@dekra.com

 

 

DEKRA Certification

  • Telefon: +49 711 7861-2566
  • Anschrift: Handwerkstraße 15, 70565 Stuttgart

Weitere Informationen

Schreiben Sie uns