Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
News - Neuigkeiten aus allen Branchen

Neues zum EDL-G (Energiedienstleistungsgesetz)

17 Feb 2015

Ziel der Richtlinie ist, das Energieeinsparpotential in den Mitgliedstaaten zu heben und 20 Prozent Primärenergieeinsparungen (PEE) bis 2020 zu realisieren.

 

Die EU-Energieeffizienzrichtlinie sieht in Art 8 Abs. 4 vor, dass die Bundesregierung deutsche Unternehmen dazu verpflichten wird, bis zum 5.12.2015 ein Energieaudit durchzuführen.

Alle Nicht-KMU sind verpflichtet, Energieaudits nach EN 16247-1 zu absolvieren, die von qualifizierten Fachexperten abgenommen werden müssen. Die Energieaudits müssen bis zum 05. Dezember 2015 durchgeführt und mindestens alle vier Jahre nach dem vorangegangenen Energieaudit wiederholt werden.

Außerdem wird seitens der Bundesregierung empfohlen,

dass bei Unternehmen, die über eine Vielzahl an ähnlichen Standorten verfügen, Energieaudits nach EN 16247-1 wie beim Energiemanagementsystem im Multisite Verfahren (Akkreditierungsregel 71 SD 6 022 DAkkS) durchgeführt werden können.

Anders als bei den bisher bekannten Regelungen, wie z. B. dem Spitzenausgleich, wird neben dem produzierenden Gewerbe auch das nicht produzierende Gewerbe (z. B. Banken, Versicherungen, Logistik, Handel, Tourismus etc.) in die Pflicht genommen.

Davon ausgenommen sind kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU).

Nach Beschluss vom 15.4.2015 dürfen Unternehmen alternativ zur Durchführung eines EN 16247-1 Audits ein Energiemanagement nach ISO 50001 einführen. Die Frist für die Einführung ist der 31.12.2016.

DEKRA Download (33x33)Weiterführende Informationen rund um das Thema EDL-G bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

International agierende Unternehmen

mit mehreren Standorten in verschiedenen Ländern der EU können in jedem EU-Land ein der nationalen Gesetzgebung folgendes Audit nach EN 16247 absolvieren. Voraussichtlich einfacher wird dagegen das Einrichten eines gemeinsamen Managementsystems nach ISO 50001, welches in einer internationalen Matrix zertifiziert werden kann. Für diese Unternehmen ist ein EU-weites Matrixverfahren zur ISO 50001 wahrscheinlich die beste, kostengünstigste und effizienteste Lösung zur Erfüllung der Forderungen der EU-Richtlinie.

Ein Energieaudit nach EN 16247-1 kann derzeit aufgrund der gesetzlichen Vorgaben von uns nicht durchgeführt werden. Der Gesetzgeber sieht derzeit auch keine Überprüfung durch eine Konformitätsbewertungsstelle vor.

DEKRA Certification stellt sich in dieser Situation der Herausforderung, Kunden für eine Zertifizierung nach ISO 50001 zu gewinnen.

 

Markus Steiner

Fachkoordinator Energiemanagement

Technical Coordinator Energymanagement System

Telefon: +49.711.7861-3404

Fax: +49.711.7861-3449

E-Mail: markus.steiner@dekra.com

 

Categories: Energie, All News

DEKRA Certification

Schreiben Sie uns