Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
Neuer Umsetzungshinweis - Führerschein der Klasse B im Rahmen von zugelassenen Maßnahmen

Neuer Umsetzungshinweis - Führerschein der Klasse B im Rahmen von zugelassenen Maßnahmen

02 Mai 2018

Die Zentrale der Bundesagentur für Arbeit hat einen Umsetzungshinweis (01/2018) zum Thema Führerschein der Klasse B im Rahmen von zugelassenen Maßnahmen der Arbeitsförderung veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass der Erwerb des Führerscheins der Klasse B grundsätzlich dem Bereich der privaten Daseinsfürsorge zuzurechnen ist und daher in der Regel nicht im Rahmen von Maßnahmen der Arbeitsförderung zugelassen werden kann. Unter folgenden Voraussetzungen ist eine Zulassung des Erwerb des Führerscheins der Klasse B dennoch möglich:

  • Der Erwerb des Führerscheins der Klasse B muss unabdingbare Voraussetzung für das Erreichen des Bildungsziels sein.
  • Überwiegt hierbei die Vermittlung berufsbezogener Inhalte und ist der Erwerb des Führerscheins der Klasse B für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit notwendig – dies kann beispielsweise bei Maßnahmen im mobilen Pflege- oder Dienstleistungsbereich möglich sein – könnte eine Zulassung erfolgen.

Den vollständigen Umsetzungshinweis finden Sie hier.

Categories: AZAV, All News