Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
Zulassung als anerkannter Träger nach AZAV

Zulassung als anerkannter Träger nach AZAV

 

 

AZAV-zertifizierte Bildungsmaßnahmen zur beruflichen Eingliederung

Mit einer AZAV-Zertifizierung von DEKRA Certification haben Bildungsträger oder Personalvermittler die Möglichkeit, dass Arbeitssuchende Bildungsgutscheine oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine (AVGS) von Arbeitsämtern und Jobcenter einlösen.

AZAV steht für Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung. Hintergrund der Verordnung ist das SGB III – §443 Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt. Die Verordnung regelt die Anerkennung (Akkreditierung) und Zulassung (Zertifizierung) von Bildungsträgern und Bildungsmaßnahmen durch unabhängige Organisationen sowie die Anerkennung (Akkreditierung) von privaten Arbeitsvermittlern. So haben Arbeitssuchende auf die Eingliederungsmaßnahmen bei einem Träger einen Rechtsanspruch, falls sie sechs Wochen nach Eintritt der Arbeitslosigkeit weiterhin arbeitslos sind.

Mit einer AZAV-Zertifizierung der DEKRA Certification erbringen Sie als Träger für die Bundesagentur für Arbeit (BA) den neutralen Nachweis, dass Sie mit Ihren Bildungsangeboten oder Weiterbildungsmaßnahmen zur beruflichen Aktivierung oder Eingliederung die Anforderungen des SGB III und der AZAV erfüllen.

 

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) löste am 6. April 2012 die bisherige Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung (AZWV) ab. Die Zulassung kann für längstens fünf Jahre erteilt werden.

 

Das dreistufige Zulassungsverfahren nach AZAV

  • Stufe 1 Trägerzulassung
    Für alle Träger verpflichtend. Vorausgesetzt werden Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit, personelle und fachliche Eignung, ein Qualitätssicherungssystem sowie angemessene Vertragsbedingungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
  • Stufe 2 Maßnahmenzulassung
    Dies betrifft Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, die mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gefördert werden (Ausnahme bei Trägern der privaten Arbeitsvermittlung). Geprüft wird, ob das Maßnahmenkonzept eine erfolgreiche Teilnahme erwarten lässt. Kriterien sind Zweckmäßigkeit, Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit sowie angemessene Teilnahmebedingungen.
  • Stufe 3 Ergänzende Maßnahmen zur Weiterbildung
    Für die Zulassung sind die speziellen für die jeweilige Maßnahme geltenden Anforderungen nachzuweisen.

 

Die Trägerzulassung umfasst eine Dokumentenprüfung und ein anschließendes Vor-Ort-Audit. Bei der Maßnahmenzulassung handelt es sich in der Regel um eine Dokumentenprüfung. Die in der AZAV beschriebenen Anforderungen werden durch die Empfehlungen des Beirats nach § 182 SGB III und Umsetzungshinweise nach § 6 Abs. 2 AZAV der Bundesagentur für Arbeit konkretisiert und sind verbindlich.

 

Praxistipp: Vorteile durch AZAV

Bildungsträger oder Personalvermittler können die AZAV-Zertifizierung separat oder auch in Kombination mit einer ISO 9001 Zertifizierung erlangen. Bestehende Qualitätsmanagementsysteme z. B. auf der Basis von ISO 9001, LQW oder landesspezifische Gütesiegel werden bei der Auditierung berücksichtigt.

Als fachkundige Stelle, die durch die Anerkennungsstelle der Bundesagentur für Arbeit akkreditiert ist, bietet Ihnen DEKRA Certification Zertifizierungslösungen nach Maß. Je nach Bedarf betreuen wir Sie bei den folgenden Zulassungen:

  • Trägerzulassung AZAV
  • Trägerzulassung AZAV in Verbindung mit ISO 9001
  • Zulassung von beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen nach §§ 81ff SGB III
  • Zulassung von Maßnahmen der Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB III

 


Letzte Meldungen


 

01 Jun 2018

Zentrale der Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht neue B-DKS für Maßnahmen

Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht jährlich jeweils zum 01. Juni des Jahres die durchschnittlichen Kostensätze für Maßnahmen zur Aktivierung ...
28 Mai 2018

Trennung von Maßnahmezielen bei der Zulassung von Maßnahmen nach § 45 SGB III

Mit dem Schreiben vom 25.05.2018 wurden alle Fachkundige Stellen über folgende Klarstellung zum Thema "Trennung von Maßnahmezielen bei der Zulassung v...
02 Mai 2018

Neuer Umsetzungshinweis - Führerschein der Klasse B im Rahmen von zugelassenen Maßnahmen

Die Zentrale der Bundesagentur für Arbeit hat einen Umsetzungshinweis (01/2018) zum Thema Führerschein der Klasse B im Rahmen von zugelassenen Maßnahm...
07 Mär 2018

Neuerung in der Förderpolitik der Bundesagentur für Arbeit ab 16.03.2018

Die Bundesagentur für Arbeit ermöglicht Ihren Kunden ab dem 16.03.2018 die Teilnahme an Maßnahmen zur Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme nac...
07 Mär 2018

Neuer Kurzfragebogen für zugelassene Maßnahmen der Bundesagentur für Arbeit

Der Kurzfragebogen für zugelassene Maßnahmen sowie die dazugehörige Anlage für Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach § 45 SGB I...
18 Okt 2017

Gesetz zur Reform der Pflegeberufe - einheitliche Grundausbildung beschlossen

Die Ausbildungen in der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege werden reformiert und ...
21 Sep 2017

Herbstseminar 2017: AZAV richtig beantragen

Erfahren Sie als QM-Beauftragte, AZAV-Beauftragte, Qualitätsmanager oder Geschäftsführer von erfahrenen Kollegen in einer eintägigen Schulung, wie Sie...
05 Jan 2017

AZAV: Neue Leitlinien für Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung

Kurz vor Weihnachten wurden neue Empfehlungen des Beirats sowie neue Umsetzungsleitlinien der Bundesagentur für Arbeit verteilt. Diese stellen wir Ihn...
22 Sep 2016

Herbstseminar 2016: AZAV richtig beantragen

Erfahren Sie als QM-Beauftragte, AZAV-Beauftragte, Qualitätsmanager oder Geschäftsführer von erfahrenen Kollegen in einer eintätigen Schulung, wie Sie...