Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
Zertifizierung nach ISO 45001

Zertifizierung nach ISO 45001

 

 

Sichere und gesunde Arbeitsplätze dank ISO 45001 Zertifizierung

Der moderne Arbeitsschutz geht über die primäre Unfallvermeidung noch weit hinaus. Es gilt mit einem Arbeitsschutzmanagementsystem (ASM-System) sämtliche Risiken in den Blick zu nehmen, die arbeitsbedingte körperliche Beschwerden bis hin zur Arbeits- oder Berufsunfähigkeit zur Folge haben können. Um solche betriebsbedingten Risiken für die Mitarbeiter auf ein Minimum zu reduzieren und beherrschbar zu machen, formuliert internationale Standard ISO 45001:2018 Anforderungen an einen umfassenden, modernen Arbeitsschutz.

Unsere Experten zertifizieren Ihr Arbeitsschutzmanagementsystem gemäß ISO 45001 und betrachten dabei sämtliche Aspekte der Arbeitssicherheit - sowohl in den betrieblichen Prozessen als auch stressbedingte Faktoren in der Organisation, die psychische Erkrankungen auslösen können.

Mit unseren langjährigen Erfahrungen und unserem umfangreichen Know-how sind wir der optimale Partner an Ihrer Seite. Neben der Zertifizierung Ihres ASM-Systems nach ISO 45001, bieten wir Ihnen außerdem die geeigneten Zertifizierungsangebote für die Umstellung von BS OHSAS 18001 zur neuen Arbeitsmanagementnorm.

 

Sie möchten Ihr Arbeitsmanagementsystem nach der ISO 45001 zertifizieren lassen? Kontaktieren Sie uns noch heute!

 

 

Erster internationaler Standard für modernen Arbeitsschutz - ISO 45001

Die seit März 2018 geltende Norm ISO 45001 legt als einziger international unabhängiger Standard die Anforderungen an ein betriebliches Gesundheits- und Sicherheitsmanagementsystem fest.

Schwerpunkt ist dabei die strikte Vermeidung von Fehlverhalten in der Organisation, das zu Arbeitsunfällen führen kann. Ebenso setzt die Norm einen Fokus auf die Verringerung unfallbedingter Ausfallzeiten in der Lieferkette sowie im Zulieferer-Management. Ein weiterer wesentlicher Punkt der ISO 45001 ist, dass sie gemeinsame arbeitsschutzspezifische Anforderungen an die Führungskräfte, Mitarbeiter und Dienstleister umfasst und diese auf die jeweilige Arbeitsumgebung und deren Veränderungen bezieht.

 

Ablauf der ISO 45001 Zertifizierung

  1. Information und Voraudit (optional)
    Informationsgespräch (telefonisch oder persönlich), Projektgespräch vor Ort und Vorbereitung auf die Zertifizierung inkl. Dokumentenprüfung
  2. Zertifizierung vor Ort
    Bereitschaftsanalyse mit Begutachtung und Prüfung der Beschreibung des Managementsystems, Prüfung dokumentierter Prozesse sowie optionales Nachaudit (Überprüfung der Korrekturmaßnahmen)
  3. Auditbericht und Bewertung
    Dokumentation des Audits und Bewertung des Managementsystems
  4. Zertifikat und Siegel
    Nach erfolgreich abgeschlossener Zertifizierung erhalten Sie Ihr Zertifikat und das DEKRA Prüfsiegel (mit maximal drei Jahren Laufzeit)
  5. Erstes Überwachungsaudit
    Alle 12 Monate findet ein Überwachungsaudit der Praxisumsetzung statt
  6. Zweites Überwachungsaudit
    Wiederholte Auditierung der Praxisumsetzung des Managementsystems
  7. Rezertifizierung
    Drei Jahre nach Erstzertifizierung werden im Rezertifizierungsaudit die Schritte 2. bis 6. wiederholt

Die ISO 45001:2018 ersetzt den bisher weit verbreiteten britischen Standard BS OHSAS 18001. Die neue Norm ist strukturell eng an die internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 angelehnt und lässt sich daher im Rahmen eines Integrierten Managementsystems gut in die betriebliche Praxis implementieren.

 

Sie möchten auf die neue ISO 45001 umstellen? Unsere Experten informieren Sie gern in einem persönlichen Gespräch zu den weiteren Schritten!

 

 

Vorteile der Zertifizierung nach ISO 45001

Vorteile der ISO 45001 Zertifizierung

Profitieren Sie von den Vorteilen einer ISO 45001 Zertifizierung

 

Sichere und gesunde Arbeitsplätze sind der Schlüssel für leistungsstarke Unternehmen. Dank der ISO 45001 verfügen Sie über ein komplettes Management-Pflichtenheft zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter. Weisen Sie als zertifiziertes Unternehmen gegenüber Ihren Kunden, Lieferanten und am Arbeitsmarkt nach, dass Sie die Risiken und Chancen im Arbeits- und Gesundheitsschutz zuverlässig managen.

Wenn Sie bereits nach BS OHSAS 18001 zertifiziert sind, können Sie schrittweise die Lücken und Differenzen in Ihrem ASM-System schließen und auf den neuen Standard umstellen. Dabei kann der neue Standard grundsätzlich in allen Organisationen eingesetzt werden.

 

 

Zertifiziertes Arbeitsschutzmanagementsystem mit erfahrenen Auditoren

 Als neutraler Prüfdienstleister verfügen wir über langjährige und branchenübergreifende Erfahrungen und sind damit der optimale Partner für die Zertifizierung Ihres Arbeitsschutzmanagements gemäß der Norm ISO 45001. An zahlreichen Standorten sind unsere Auditoren für Sie zur Stelle und ermöglichen so die Überprüfung Ihres ASM direkt bei Ihnen vor Ort. Mit unserem anerkannten DEKRA Siegel verbessern Sie zudem Ihre Wettbewerbschancen erheblich und schaffen Vertrauen bei Ihren Kunden.

 

Unsere Experten informieren Sie ausführlich zum Ablauf der ISO 45001 Zertifizierung. Kontaktieren Sie uns noch heute für mehr Informationen!

 

 

FAQ – Zertifizierung nach DIN ISO 45001

Sie möchten Ihren Mitarbeitern einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz bieten? Eine Zertifizierung nach DIN ISO 45001 ermöglicht Ihnen einen umfassenden Arbeitsschutz. Wir haben hier für Sie die häufigsten Fragen und Antworten über die DIN ISO 45001 zusammengestellt.

Die Norm DIN ISO 45001 ist der erste internationale Standard für Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme. Der neue Normenstandard für ein Arbeitsschutzmanagementsystem (ASM-System) soll eine einheitliche Verbesserung des nationalen und internationalen Arbeits- und Gesundheitsschutzes sicherstellen. Die DIN ISO 45001 wurde auf Basis des britischen Standards BS OHSAS 18001 entwickelt, den sie nun ablöst. Sie beruht ebenfalls auf einem „Plan-Do-Check-Act“-Modell. Die Verwendung des PDCA-Zyklus dient dazu, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu erreichen.

Am 12. März 2018 wurde die neue Norm ISO 45001:2018 von der Internationalen Organisation für Normung (ISO) final veröffentlicht.

Die Zertifizierung des Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagements ist, unabhängig von Größe oder Branche, für jedes Unternehmen geeignet. Sie sorgen damit nachhaltig für die Sicherheit und Gesundheit Ihrer Mitarbeiter und erfüllen gleichzeitig Ihre Unternehmerpflichten.

Als Unternehmen, das bereits nach BS OHSAS 18001 zertifiziert ist, sind Sie mit einer Übergangsfrist bis zum 11. März 2021 zur Umstellung auf die DIN ISO 45001 verpflichtet. Informieren Sie sich hierzu in unserem Whitepaper.

Eine Zertifizierung Ihres Arbeits- und Gesundheitsmanagements bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Sie profitieren als zertifiziertes Unternehmen von der internationalen Anerkennung der DIN ISO 45001.
  • Sie sind in der Lage, Gefahren und Risiken rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen.
  • Sie können Ihr Arbeitsschutzmanagementsystem kontinuierlich verbessern.
  • Sie verfügen über ein komplettes Management-Pflichtenheft.
  • Sie gewinnen an Rechtssicherheit und erfüllen Ihre Unternehmerpflichten.
  • Sie erhöhen die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens.
  • Sie steigern durch sichere und gesunde Arbeitsplätze die Leistungsstärke und Motivation Ihrer Mitarbeiter.

Wir zertifizieren den Arbeits- und Gesundheitsschutz in Ihrem Unternehmen in wenigen Schritten:

  1. Informationsgespräch und Voraudit (optional)
  2. Zertifizierung vor Ort
  3. Auditbericht und Bewertung
  4. Zertifikat und DEKRA Prüfsiegel
  5. Erstes Überwachungsaudit (nach 12 Monaten)
  6. Zweites Überwachungsaudit (nach weiteren 12 Monaten)
  7. Rezertifizierung (drei Jahre nach Erstzertifizierung)

Mit ihrer einheitlichen High Level Structure (HLS), über die neue und revidierte Managementsystemnormen verfügen, ist auch die DIN ISO 45001 problemlos mit anderen ISO-Normen für Managementsysteme kombinierbar. Beispielsweise mit der ISO 9001 für Qualitätsmanagement, der ISO 50001 für Energiemanagement oder der ISO 14001 für Umweltmanagement.

 

Sie haben noch weitere Fragen zur Zertifizierung Ihrer Arbeitssicherheit nach DIN ISO 45001? Kontaktieren Sie uns jetzt!

 


Letzte Meldungen


 

09 Apr 2018

Arbeit 4.0: „Kollege Roboter übernimmst Du?“

Wie sich die Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt und das Arbeitssicherheitsmanagement auswirken wird, kann niemand vorhersagen. Zwar wird Kollege Robote...
16 Mär 2018

ISO 45001:2018 veröffentlicht - Die Änderungen in Kürze und was Sie jetzt tun sollten.

Die DIN EN ISO 45001:2018 wurde am 12. März 2018 veröffentlicht. Die internationale Norm löst den bisher geltenden britischen Standard BS OHSAS 18001 ...
11 Dez 2017

ISO veröffentlicht entgültigen Entwurf der ISO 45001

Der endgültige Entwurf des internationalen Standards ISO 45001 (FDIS) ist am 30. November zur Überprüfung freigegeben worden. Im Falle einer positiven...
11 Dez 2017

ISO to release final draft of ISO 45001

The ISO 45001 Final Draft International Standard (FDIS) is scheduled to be released for review on November 30. In case of a positive vote, the standar...
20 Jun 2017

Von BS OHSAS 18001 zur ISO 45001

Zwei Millionen Menschen sterben jährlich bei arbeitsbedingten Vorfällen. Die Zahl der Menschen, deren Leben sich auf Grund...
19 Jan 2017

Veröffentlichung der ISO 45001 verzögert sich

Nach dem Zeitplan der internationalen Normungsgremien sollte die ISO 45001 Mitte 2017 erscheinen.
19 Jan 2017

Publication of ISO 45001, Release to be delayed

According to the timetable of the international standardization bodies, the ISO 45001 should be published in mid-2017.
16 Dez 2015

Der Draft International Standard (DIS) zur neuen ISO 45001 liegt vor

Der internationale Standard ISO 45001, der BS OHSAS 18001 möglicherweise ersetzen wird, hat nun den Status des Draft International Standard (DIS) erre...