Diese Seite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Seite besser zu machen.     Ja, ich stimme zu.  Nein, ich wünsche mehr Informationen.
Zertifizierung nach ISO 45001

Zertifizierung nach ISO 45001

 

 

ISO 45001: Sichere, gesunde Arbeitsplätze mit DEKRA Zertifizierung

Der Normenstandard ISO 45001:2018 / BS OHSAS 18001 ermöglicht den umfassenden Arbeitsschutz, um betriebsbedingte Risiken für die Mitarbeiter auf ein Minimum zu reduzieren und beherrschbar zu machen. Obwohl jedes Unternehmen selbst verantwortlich ist, Gefahren am Arbeitsplatz zu vermeiden, sind die Gesundheitsrisiken immer noch erheblich: Nach Angaben der Internationalen Arbeiterorganisation (ILO) sterben jährlich weltweit über 2,7 Millionen Menschen durch arbeitsbedingte Unfälle und Krankheiten.

Der moderne Arbeitsschutz geht über die primäre Unfallvermeidung noch weit hinaus. Es gilt mit einem Arbeitsschutzmanagementsystem (ASM-System) sämtliche Risiken in den Blick zu nehmen, die arbeitsbedingte körperliche Beschwerden bis hin zur Arbeits- oder Berufsunfähigkeit zur Folge haben können. Hierzu zählen sämtliche Aspekte der Arbeitssicherheit in den betrieblichen Prozessen genauso wie stressbedingte Faktoren in der Organisation, die psychische Erkrankungen auslösen können.

 

 

Erster Internationale Standard ISO 45001 ersetzt BS OHSAS 18001

Die seit März 2018 geltende Norm 45001 legt als einziger international unabhängiger Standard die Anforderungen an ein betriebliches Gesundheits- und Sicherheitsmanagementsystem fest. Sie ersetzt den bisher weit verbreiteten britischen Standard BS OHSAS 1800. Die neue Norm ist strukturell eng an die internationalen Normen ISO 9001 und ISO 14001 angelehnt und lässt sich daher im Rahmen eines Integrierten Managementsystems gut in die betriebliche Praxis implementieren.

Schwerpunkt ist die strikte Vermeidung von Fehlverhalten in der Organisation, die zu Arbeitsunfällen führen können. Ebenso setzt die Norm einen Fokus auf die Verringerung unfallbedingter Ausfallzeiten in der Lieferkette sowie im Zulieferer-Management. Wesentliche Änderung der ISO 45001 ist, dass sie nun gemeinsame arbeitsschutzspezifische Anforderungen an die Führungskräfte, Mitarbeiter und Dienstleister umfasst und diese auf die jeweilige Arbeitsumgebung und deren Veränderungen bezieht.

 

Die novellierte Norm gilt seit 12.03.2018. Bereits zertifizierte Unternehmen oder Organisationen haben eine dreijährige Übergangsfrist bis 12.03.2021, um auf die neue Norm umzustellen. Danach verlieren Zertifikate nach BS OHSAS 18001 ihre Gültigkeit.

 

 

Praxistipp für die Umstellung: Abgleich zwischen ISO 45001 und BS OHSAS 18001

  • Ist das risikobasierte Denken im Kontext des PDCA-Prozesses umgesetzt?
  • Sind infolge der reduzierten Dokumentationsanforderungen für das ASM-System die Prozesse im Unternehmen klar bestimmt?
  • Besteht ein Bewusstsein im Unternehmen, wonach die Analyse des Kontexts der Organisation die neue Grundvoraussetzung für das Managementsystem ist?
  • Wird eine stärkere Gewichtung der Führungsverantwortung zur wirksamen Umsetzung des ASM-Systems im Unternehmen gelebt?
  • Besteht ein verstärkter Fokus auf das Ausgliederungsmanagement bestimmter Prozesse/Unterauftragnehmer?
  • Wie wird die Einbindung interessierter Parteien gewährleistet?

 

 

Vorteile der Zertifizierung nach ISO 45001

  • Sichere und gesunde Arbeitsplätze sind ein Schlüssel für leistungsstarke Unternehmen. Mit der ISO 45001 verfügen Sie über ein komplettes Management-Pflichtenheft zur Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit Ihrer Mitarbeiter.
  • Der neue Standard kann grundsätzlich in allen Organisationen eingesetzt werden.
  • Wenn Sie bereits nach BS OHSAS 18001 zertifiziert sind, können Sie schrittweise die Lücken/ Differenzen schließen und auf den neuen Standard umstellen.
  • Zertifizierte Unternehmen können gegenüber Kunden, Lieferanten und am Arbeitsmarkt nachweisen, dass sie die Risiken und Chancen im Arbeits- und Gesundheitsschutz zuverlässig managen. Dies bedeutet auch eine Minimierung von Ausfallzeiten und Haftungsrisiken.

Infografik ISO45001 Vorteile

Vermutlich wird die deutsch sprachige Version der ISO 45001 am 25.05.2018 veröffentlicht werden. 

 

 

DEKRA Leistungen rund um das Thema Arbeitsschutz

 

 

Aus BS OHSAS 18001 wird ISO 45001 - DEKRA beantwortet häufig gestellte Fragen:

Die Ziele der neuen Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutz sind identisch mit denen der BS OHSAS 18001. Der neue Normenstandard wurde entwickelt, um sämtliche nationale und internationale Managementsysteme für Arbeits- und Gesundheitsschutz in einem einzigen Standard zu vereinen.

Zudem erhalten die Unternehmen einen weltweit einheitlichen Arbeitsschutzstandard und verhindern somit  mögliche Verwirrungen sowie eine Zersplitterung des Marktes unterschiedlicher Arbeitsschutz Management Systeme.

Der Schwerpunkt liegt auf der Vermeidung von Fehlverhalten in der Organisation, die zu Arbeitsunfällen führen können und die Verringerung von unfallbedingten Ausfallzeiten in der Lieferkette und ihrem Zulieferer-Management.

Nach dem Erscheinen der ISO 45001 im Frühjahr 2018 wird sie die erste internationale Norm für Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme sein und den britischen Standard BS OHSAS 18001 nach einer noch zu definierenden Übergangsphase (möglicherweise drei Jahre) ablösen.

Auch wenn mit der ISO 45001 eine neue Norm entsteht, sind ihre Grundlagen zu einem großen Teil bereits in der OHSAS 18001 vorhanden und formuliert.

Die ISO 45001 umfasst nun gemeinsame arbeitsschutzspezifische Anforderungen and die Führungskräfte, Mitarbeiter und Dienstleister inkl. der spezifischen Anforderungen bezogen auf die jeweilige Arbeitsumgebung und deren Veränderungen.

Die Schwerpunkte der neuen Anforderungen interpretieren z.B.

  • Kontext der Organisation
  • Risikobasierten Ansatz
  • Fortlaufende Verbesserung von Organisationen mittels des PDCA-Modells
  • Führung
  • Outsourcing / Subcontrating
  • Prozessmanagement
  • interessierte Parteien

Ihr bestendes BS OHSAS 18001:2007 Managementsystem unterstützt Sie dabei, die geforderten Inhalte richtig umzusetzen.

Da der neue Standard der High-Level-Strukture (HLS) folgt, reduziert sich der Aufwand, wenn Sie bereits ISO 9001:2015 und ISO 14001 eingeführt haben.

Jedoch ist die Umstellung aus unserer Sicht nicht einmal so nebenbei zu erledigen. Wie groß der Aufwand jedoch tatsächlich ist, hängt von der Komplexität, der Performance Ihres Systems und dem Ergebnis einer möglichen Gap-Analyse (BS OHSAS 18001:2007 vs. ISO 45001) ab.

Konkrete Aktionen sollten erst dann gestartet werden, wenn auch der Text zum Schlussentwurf vorliegt und Sie diesen bei Bedarf über den Beuth Verlag beziehen können.

Ein sinnvoller Weg wäre, sich ab dem 3. Quartal 2017 einen internen Maßnahmenplan zu erstellen, der von der Schulung zur neuen Norm bis hin zur abschließenden Umstellung alle erforderlichen Schritte enthält.

DIe DEKRA Certification GmbH wird die "Transition Audits" ab Inkrafttreten des Normenstandards ISO 45001 anbieten.

Erste Audits sind vorausichtlich ab April 2018 möglich. Mit dem Inkraftreten der Norm wird es dann vermutlich eine dreijährige Übergangsphase geben.

Damit das System den Anforderungen entspricht, muss es entsprechend weiterentwickelt werden. Dazu müssen die jeweiligen Prozesseigner die Anforderungen kennnen. Auf jeden Fall müssen die internen Systemauditoren und die Auditoren, die ihre Kontraktoren/Lieferanten/Dienstleister auditieren, auf den neuen Stand geschult sein.

Ja,die DEKRA Akademie bietet Schulungen dazu an - siehe hier

Wenn Sie entscheiden, dass er dazu kompetent ist, gerne.

Die Personentage-Tabelle zur Berechnung der Auditzeit richtet sich wahrscheinlich nach den Vorgaben des MD 5 und wurde insoweit verändert, als dass es die Einstufung "geringfügig" nicht mehr geben wird.

Zur Umstellung wird eine zusätzliche Bewertung Ihrer Dokumentation (OH&S-Struktur, Prozesse sowie die Nachweise zur Einhaltung der Normforderungen) notwendig sein.

Unklar ist noch der Zeitaufwand, den wir für die Umstellung der bestehenden Zertifizierung BS OHSAS 18001 auf den ISO 45001 Standard kalkulieren müssen. Derzeit gehen wir davon aus, dass es in etwa dem der Revision der ISO 9001 und ISO 14001 entspricht.

Es ist derzeit noch nicht klar, ob nach der Umstellung ein neuer Zertifikatszyklus beginnt. Jedoch bekommen Sie, da es sich um einen neuen Normenstandard handelt, auf jeden Fall neue Zertifikate.

Ja, wenn Sie dies wünschen und die Beauftragung dafür bei uns vorliegt. Sprechen Sie uns gerne an!

Es ist vermutlich kein Wechsel der Auditoren erfolderlich.


Letzte Meldungen


 

09 Apr 2018

Arbeit 4.0: „Kollege Roboter übernimmst Du?“

Wie sich die Industrie 4.0 auf die Arbeitswelt und das Arbeitssicherheitsmanagement auswirken wird, kann niemand vorhersagen. Zwar wird Kollege Robote...
16 Mär 2018

ISO 45001:2018 veröffentlicht - Die Änderungen in Kürze und was Sie jetzt tun sollten.

Die DIN EN ISO 45001:2018 wurde am 12. März 2018 veröffentlicht. Die internationale Norm löst den bisher geltenden britischen Standard BS OHSAS 18001 ...
11 Dez 2017

ISO veröffentlicht entgültigen Entwurf der ISO 45001

Der endgültige Entwurf des internationalen Standards ISO 45001 (FDIS) ist am 30. November zur Überprüfung freigegeben worden. Im Falle einer positiven...
11 Dez 2017

ISO to release final draft of ISO 45001

The ISO 45001 Final Draft International Standard (FDIS) is scheduled to be released for review on November 30. In case of a positive vote, the standar...
20 Jun 2017

Von BS OHSAS 18001 zur ISO 45001

Zwei Millionen Menschen sterben jährlich bei arbeitsbedingten Vorfällen. Die Zahl der Menschen, deren Leben sich auf Grund...
19 Jan 2017

Veröffentlichung der ISO 45001 verzögert sich

Nach dem Zeitplan der internationalen Normungsgremien sollte die ISO 45001 Mitte 2017 erscheinen.
19 Jan 2017

Publication of ISO 45001, Release to be delayed

According to the timetable of the international standardization bodies, the ISO 45001 should be published in mid-2017.
16 Dez 2015

Der Draft International Standard (DIS) zur neuen ISO 45001 liegt vor

Der internationale Standard ISO 45001, der BS OHSAS 18001 möglicherweise ersetzen wird, hat nun den Status des Draft International Standard (DIS) erre...